loader image

SAG-AFTRA strike call. Illustration: SAG-AFTRA

Hollywood-Streik beendet mit durchschlagenden Gewerkschaftsgewinnen

17 November, 2023 | Ricardo Changala

In einer am 8. November veröffentlichten Erklärung informierte die Gewerkschaft SAG-AFTRA (Screen Actors Guild – Amerikanischer Verband der Fernseh- und Radiokünstler), die einen Großteil des “Hollywood” -Schauspielpersonals und mehrere andere verwandte Arbeitsbereiche zusammenbringt, über die Vereinbarung mit dem Arbeitgeber, die es ermöglicht, einen langen Streik zu beenden.

Der 118-tägige Streik, der eine Reihe von Film- und Fernsehproduktionen lahmgelegt hat, ereignete sich nach mehreren Versuchen im Einvernehmen mit der Allianz der Film- und Fernsehproduzenten (AMPTP), an der die wichtigsten Unternehmen der Branche beteiligt sind, darunter Amazon, Discovery, Disney, Netflix oder Warner Bros.

Die SAG-AFTRA vertritt rund 160.000 Beschäftigte in der Branche und begann ihren Streik an dem Tag, an dem sich seit dem 2. Mai rund 11.500 Drehbuchautoren der Writers Guild of America (WGA) im Streik befanden. Die Gewerkschaftsführung der Drehbuchautoren erzielte am 25.September eine Einigung mit den Arbeitgebern, die zwei Wochen später von der Basis gebilligt wurde

“Wir freuen uns und sind stolz, Ihnen mitteilen zu können, dass Ihr Verhandlungskomitee für Fernsehen und Theater heute einstimmig für eine vorläufige Vereinbarung mit der AMPTP gestimmt hat. Ab 12:01 Uhr am 9. November ist unser Streik offiziell ausgesetzt und alle Streikposten sind geschlossen. Wir werden uns in den kommenden Tagen mit Informationen über Feierlichkeiten im ganzen Land in Verbindung setzen “, heißt es in der Erklärung der Gewerkschaft

Der Erklärung zufolge wurde die vorläufige Vereinbarung im Wert von mehr als 1.000 Millionen Dollar einstimmig gebilligt und beinhaltet eine Erhöhung des Mindestlohns und “überdurchschnittliche” Kranken- und Rentenbeiträge, neue Bestimmungen zur Einwilligung, Beschränkungen beim Einsatz künstlicher Intelligenz und Lizenzgebühren auf Einnahmen aus Streaming-Diensten.

Wir haben einen Vertrag geschlossen, der es SAG-AFTRA-Mitgliedern aller Kategorien ermöglicht, nachhaltige Karrieren aufzubauen. Viele tausend Künstler werden jetzt und in Zukunft von dieser Arbeit profitieren. Unsere Renten- und Gesundheitsgrenzen wurden erheblich erhöht, was unseren Plänen den dringend benötigten Wert verleihen wird. Darüber hinaus enthält die Vereinbarung zahlreiche Verbesserungen für mehrere Kategorien, darunter enorme Vergütungserhöhungen für ausübende Künstler und wichtige Vertragsbestimmungen zum Schutz verschiedener Gemeinschaften.

Die AMPTP ihrerseits stimmte der Vereinbarung zu und erklärte sich bereit, die infolge des Streiks in der Branche eingestellten Filmproduktionsaufgaben wieder aufzunehmen.

Zweifellos ergänzen diese gewerkschaftlichen Erfolge andere durchschlagende Erfolge der letzten Zeit, wie die der UAW-Gewerkschaft im Automobilsektor, die eine neue Realität in den Arbeitsbeziehungen in den USA markieren, die in letzter Zeit undenkbar war.

Sowohl in langen als auch in komplexen Streiks erhielten die Arbeiter mehrere Unterstützungsdemonstrationen, darunter eine große Anzahl berühmter Künstler und sogar, im Falle des Automobilsektors, Präsident Biden selbst, der bei einigen der von der UAW organisierten Streikposten anwesend und aktiv war.